Philosophischer Salon: Aufklärungstechnologie

Am Mittwoch, 16.11.2016, um 19:30 Uhr findet wieder der Philosophische Salon im V6 statt.

Aufklärungstechnologie: Das Ideal der Selbstbefreiung durch das Wissen und die Praxis der Irrtumskorrektur


Traditionell wird das Programm der Aufklärung darin gesehen, die Unmündigkeit des Menschen zu reduzieren und seine Autonomie zu forcieren – was durch Selbstdenken, die Emanzipation von Autoritäten und zutreffendes Sachwissen geleistet werden soll. Karl R. Popper brachte diese Agenda durch das Ideal der „Selbstbefreiung durch das Wissen“ auf den Begriff. Doch es benötigt eine weitergehende Bestimmung, was näher unter dieser „Selbstbefreiung“ verstanden werden kann und welche Arten von Wissen und Wissensvermittlung die Realisierung dieses Ideals zu leisten vermögen. Diese näheren Bestimmungen konstituieren die „Aufklärungstechnologie“, deren Aufgabe es ist, zu eruieren, welche Mittel besonders geeignet sind, um den Zweck der Aufklärung zu erfüllen.

Der Vortrag wird in einem ersten Schritt eine Charakterisierung der Aufklärungstechnologie bemühen und sodann den Blick auf einige neuere Diskussionen in der angelsächsischen Psychologie werfen, die nahe legen, dass die Praxis der Irrtumskorrektur, die Gegenstand der Aufklärungstechnologie ist, mit Problemen zu kämpfen hat, die auch die Aufklärungstechnologie dazu zwingen könnte, neue Wege zu gehen. Im Fokus stehen hier exemplarisch sogenannte „Backfire-Effects“, die das gutuntersuchte Phänomen beschreiben, dass der Versuch, Irrtümer zu korrigieren, unter bestimmten Umständen systematisch zu einer Verstärkung dieser Irrtümer führen kann, statt zu ihrer Reduzierung. Um diesem Effekt zu entgehen, empfehlen einige Psychologen, rationale Diskussion und Wissensvermittlung durch indirekte Taktiken der Handlungs- und Überzeugungsänderung zu ersetzen. Im Anschluss an den Vortrag werden wir darüber diskutieren, welche Konsequenzen diese Debatten für die Aufklärungstechnologie haben können und müssen.

Facebook-Veranstaltung

Youtube-Kanal

Lange musstet Ihr warten, jetzt ist es endlich so weit: Ab sofort findet ihr alle Vorträge unseres Workshops „Von der Kritik zur Alternative“ auf unserem brandneuen YouTube – Kanal!

In Zukunft wird es dort regelmäßig neue, spannende Vorträge zu hören geben.

Und das Beste: Mit einem kleinen Klick auf „Abonnieren“ verpasst ihr garantiert nichts mehr!

Wir wünschen Euch viel Spaß und anregende Unterhaltung bei den Vorträgen unseres diesjährigen Workshops und bei allem, was noch folgen wird!

https://www.youtube.com/channel/UCF0_duq3NxBpve2nJb0BGww