Lesekreis: „Manifest für eine akzelerationistische Politik“

Am Montag, 11.04.2016, findet wieder ein ADH-Lesekreis im V6 statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Im Lesekreis lesen und diskutieren wir gemeinsam theoretische Texte. Diesmal dreht sich alles um die junge Strömung des Akzelerationismus. Im „Manifest für eine akzelerationistische Politik“ werden die Kernthemen dieses heiß diskutierten Programms prägnant dargestellt. Wir freuen uns auf die Diskussion.

„Seit einiger Zeit gibt es in Deutschland eine neue politische Philosophie, die sich mit den globalen Katastrophen unserer Zeit beschäftigt. Sie ist eine Mischung aus Techno, Terminator und Marx und sie will den Kapitalismus abschaffen. Ihre Vertreter nennen sich: Akzelerationisten“ – Deutschlandfunk

Facebook-Veranstaltung

Download des Manifests

Was in Europa geschieht: TTIP und Plan B

Neue Veranstaltungen

Im Monat April erwarten euch Informations- und Diskussionsveranstaltungen zu TTIP und Plan B.

TTIP – Wer/Wie/Was und Europa?

Über das Freihandelsabkommen TTIP, welches zwischen der EU und den USA begründet werden soll, werden zurzeit starke Kontroversen geführt. Laut den BeführworternInnen soll es mehr Wirtschaftswachstum und Wohlstand bringen. Die GegnerInnen halten entgegen, dass die EU entdemokratisiert werden würde.

Was sich unter dem Namen „TTIP“ verbirgt und welche Folgen das Freihandelsabkommen für die Demokratie in Europa haben kann, wollen wir am Mitwoch, den 13.04, um 19:30 mit Mike Nagler diskutieren.

Wann?: Mitwoch dem 13.April um 19:00
Wo?: V6, Vollmerswertherstr. 6, 40225 Düsseldorf.
Facebook-Veranstaltung.

Als weitere Veranstaltung diesen Monat geplant:
Weiterlesen „Was in Europa geschieht: TTIP und Plan B“

Veranstaltungsankündigung: Einführung und Diskussion zur „Wertkritik“

Vom Wert der Arbeit zur Krise des Kapitalismus – Eine Einführung in die marxsche (Arbeits-)Werttheorie und die wertkritische Krisenerklärung

In einigen vergangenen Veranstaltungen haben wir uns mit der Krise des Kapitalismus beschäftigt. Um die Hintergründe des kapitalistischen Systems und seiner permanenten Krisensdynamik besser zu verstehen, bieten wir nun eine Einführung in die marxsche (Arbeits-)Werttheorie und die wertkritische Krisentheorie, wie sie etwa von den Autoren der Gruppe Krisis Norbert Trenkle und Peter Lohoff in ihrem Werk „Die große Entwertung“ vertreten wird. Dabei werden grundlegende Fragen beantwortet wie: Was ist der Wert der Arbeit? Welche Arbeit ist überhaupt wertschaffend? Oder wie hängen Arbeit, Wert und Krise zusammen?

Wann?: Dienstag, 19:00 Uhr , V6.
Facebook-Event: Hier

Die Grenzen der Arbeitswerttheorie

Mit der Arbeitswerttheorie übernahm Marx auch einige ihrer Probleme. Bereits Ricardo zerbrach sich den Kopf über die Frage des Weinfasses, welches im Keller lagert und ganz von alleine an Wert gewinnt. Auch wenn das primäre Interesse einer Theorie der Ausbeutung und der Akkumulation galt, kam Marx nicht drumherum sich den Problemen der Arbeitswerttheorie zu stellen. Das Ergebnis war eine Theorie der Transformation von Werten zu Preisen. Doch diese wirft mindestens genau so viele Fragen auf wie sie löst. Der Vortrag bietet eine kritische Auseinandersetzung mit dem sogenannten Transformationsproblem und der Arbeitswerttheorie mit dem Ziel Bewusstsein über ihre Limitationen zu schaffen.

Wann?: Donnerstag, 31.03.2016, 19:00 Uhr, V6.
Facebook-Event: Hier

Öffnet die Grenzen! Demonstration für die Rechte von Geflüchteten Open the borders! Demonstration for Refugee´s rights

Im Jahr 2015 erreichten Hass und Gewalt gegen Geflüchtete einen traurigen Höhepunkt. Allein bis August diesen Jahres zählten die Behörden über 500 Brandanschläge
auf Flüchtlingsunterkünfte und körperliche Angriffe gegen Geflüchtete.
Orchestriert wurde und wird das Ganze von der nicht abreißenden Hetze aus dem Umfeld der PEGIDA und der AFD.
Im August/September diesen Jahres schien sich das Weiterlesen „Öffnet die Grenzen! Demonstration für die Rechte von Geflüchteten Open the borders! Demonstration for Refugee´s rights“

Demonstration: Kein Krieg gegen Flüchtende!

Gegen weitere Asylrechtsverschärfungen und den Militäreinsatz im Mittelmeer!

Demonstration am Mittwoch dem 10. Juni um 18:00 Uhr vor dem Düsseldorfer Hauptbahnhof

Demonstrationsaufruf von „Welcome-to-Düsseldorf“, unterstützt durch ADH Düsseldorf

Erst im Herbst letzten Jahres wurde die Chance auf Asyl in Deutschland für Menschen aus Bosnien-Herzegowina, Mazedonien u. Serbien, durch die Weiterlesen „Demonstration: Kein Krieg gegen Flüchtende!“