Was macht eigentlich Diem25?

Europäischer New Deal demnächst auf dem Wahlzettel?

Gut ein Jahr nach ihrer Gründung kündigt die Bewegung DIEM25 (Democracy in Europe Movement 2025) einen möglichen nächsten Schritt in ihrer Entwicklung an. Bei den Europawahlen 2019 könnte DIEM25 in mehreren Ländern als erste Pan-Europäische Partei auf dem Wahlzettel stehen. In Staaten, in denen es bereits Parteien gibt, die der von DIEM25 propagierten Idee eines „Europäischen New Deal“ nahe stehen, wird die Bewegung statt dessen diese Parteien unterstützen. Dabei ist noch unklar, ob DIEM25 auch in Deutschland antreten wird: Die Entscheidung darüber, in welchen EU-Mitgliedstaaten DIEM25 als eigene Partei für das EU-Parlament antreten wird, soll durch die Mitglieder selbst getroffen werden – in demokratischer Abstimmung auf der Online-Plattform der Bewegung. Weiterlesen „Was macht eigentlich Diem25?“

Philosophischer Salon: Zur Kritik an Ayn Rands ‚Objektivismus‘

Den Vortrag könnt ihr euch hier nocheinmal anhören.

Achtung: Datum geändert: Mittwoch, 19.10.2016

Am Mittwoch, 19.10.2016, um 19:30 Uhr findet wieder der philosophische Salon im V6 statt.

Dieses Mal: Zur Kritik an Ayn Rands ‚Objektivismus‘

Ayn Rands Weltanschauung des „Objektivismus“ – hauptsächlich in ihrem Roman „Atlas Shrugged“ (1957) dargelegt – ist außerhalb des englischsprachigen Raumes (und auch dort hauptsächlich in den Diskursen der selbsternannten „Anarchokapitalisten“) kaum rezipiert worden. Dabei erfreut sie sich in den entsprechenden Kreisen größter Beliebtheit und wird häufig als philosophische Legitimation für neoliberale Konzeptionen von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft angeführt, weil sie von Metaphysik über Epistemologie bis Ethik eine scheinkohärente Legitimation für den Egoismus liefert. Das geringe Interesse an Rands Schaffen ist nicht zuletzt in dessen geringer literarischer und intellektueller Qualität begründet aber in dem Vortrag soll es im Wesentlichen um ihre formalen Fehler, ihre recht arbiträr anmutenden Griffe in die Konzeptkiste der Philosophiegeschichte und ihre fragwürdige Moralphilosophie gehen. Abschließend werde ich einige Wort zu dem erheblichen Einfluss von Ayn Rand auf zeitgenössische neoliberale Diskurse sagen.

 

Facebook-Veranstaltung